Ein Förster weckt den Bahnhof auf

Karl Friedrich Förster, Inhaber des Gunsleber Speichers, hat den Bahnhof nebst Gelände gekauft. Während sich der Bahnhof noch in einem äußerst desolaten Zustand befindet, hat sich auf dem Gelände schon einiges getan. Es wurde nach dem Rückbau sämtlicher Gleisanlagen groß aufgeräumt und es wurden wild wuchernde Bäume und Büsche beseitigt. Das Bahnhofsgebäude selbst ist fast schon eingefallen, trotzdem will der neue Besitzer das Haus wieder herrichten. Mehr anzeigen.........